Menu

Heiminsemination oder auch Selbstinsemination

Schwanger Heiminsemination SelbstinseminationUnter Heiminsemination (auch Selbstinsemination) versteht man zunächst das Einbringen von Sperma zu Hause in vertrauter Umgebung unter Zuhilfenahme geeigneter Hilfsmittel.

Unterschieden wird zwischen Spritzeninsemination und Kappeninsemination (Bechermethode).

Die Kappeninsemination (Heiminsemination) wird hauptsächlich von lesbischen Frauen angewandt, die das Sperma von einem Spermaspender erhalten oder von hetero Paaren, bei denen das Sperma des Mannes nicht die nötigen Eigenschaften aufweist.

Insbesondere bei sogenannten Spermiendeponierungsstörungen (bei Frauen oder bei Männern, die zu einem normalen Geschlechtsverkehr nicht in der Lage sind - oder wollen, aber Ejakulat durch Masturbation gewinnen können - ist bei normaler Qualität der Spermien die Erfolgchance einer solchen Methode gut. Eine weitere Anwendung ergibt sich in der heterologen Insemination (Spendersamen).

Unser Heim-Inseminations-Set wird mit einer ausführlichen Anleitung sowie sterilen Bechern, Gleitgel, Spritzen und Spezialkondomen geliefert.