Menu

Informationen zum Thema Insemination für hetero Paare und gleichgeschlechtliche Paare

Gleichgeschlechtliche PartnerschaftBei der Insemination wird der Samen des Mannes zum Zeitpunkt des Eisprungs in den Genitaltrakt der Frau eingebracht. Der günstigste Zeitpunkt ist ca. 3-5 Tage vor dem Eisprung. Der Grundgedanke dabei ist die Spermien schneller zur Eizelle zu bringen.

Insemination wird hauptsächlich von hetero Paaren angewendet, bei denen der Mann zeugungsunfähig oder aber nur beschränkt zeigungsfähig ist und von lesbischen Paaren, die aufgrund Ihrer sexuellen Orientierung Geschlechtsverker ablehnen.

Hetero Paare werden in Deutschland von Kinderwunschpraxen behandelt - gleichgeschlechtliche (lesbische) Paare hingegen nicht. Es gibt zwar kein Gesetz, das eine künstliche Befruchtung bei lesbischen Paaren verbietet - die Ärzte halten sich jedoch an eine Empfehlung der Bundesärztekammer und lehnen eine Insemination ab.

Über die Chancen und Möglichkeiten eine Insemination zu Hause selbst durchzuführen (Heiminsemination) informieren wir Sie auf den nachfolgenden Seiten.

Weitere Informationen zur Speitzeninsemination finden sie hier:
www.selbstinsemination.de/insemination/spritzeninsemination.html

Weitere Informationen zur Kappeninsemination finden sie hier:
www.selbstinsemination.de/insemination/kappeninsemination.html