Menu

Ursachen für die eingeschränkte Zeugungsfähigkeit des Mannes

Nicht jedes Paar wird zum gewünschten Zeitpunkt schwanger. Das kann verschiedene Ursachen haben. Manchmal ist die Erklärung einfach, denn wenn die Frau die Pille absetzt, kommt es schon mal vor, dass es einige Zeit dauert, bis sie endlich schwanger ist.  Gibt es jedoch nach etwa einem Jahr keine eindeutige Erklärung, warum das Wunschkind auf sich warten lässt, können beide Partner einen Facharzt aufsuchen, um die Ursache anhand verschiedener Untersuchungen festzustellen.  Öffentliche Krankenhäuser bieten diese Behandlungen an.  Da Männer und Frauen fast gleichprozentig für die Kinderlosigkeit verantwortlich sind, sollte sich auch der Mann untersuchen lassen.

Viele Männer sind nur eingeschränkt zeugungsfähig, da die Samenqualität einen großen Einfluss auf die Fruchtbarkeit des Mannes hat. Für ihre Entwicklung brauchen Samenzellen sieben Wochen. Da sie sehr verletzliche Zellen sind, können sie jederzeit in ihrer Entwicklung durch verschiedene äußere Einflüsse betroffen werden. Dies kann zur Folge haben, dass die Samenzellen nicht zur Befruchtung geeignet sind.

Produziert der Mann allerdings zu wenige Samenzellen, von denen auch noch viele unbeweglich oder defekt sind, ist der Mann zwar nicht zwingend unfruchtbar, aber dennoch eingeschränkt zeugungsfähig, da nicht jeder Samenerguss für die Befruchtung die erforderlichen, gesunden Samen aufweist. Werden zu wenige Samenzellen produziert, kann dies hormonelle Ursachen haben. Aber auch immunologische oder anatomische Probleme werden nicht ausgeschlossen.

Da alle Körperhormone zusammenwirken, bedeutet dies, dass viele Körperhormone auch für die mangelnde Samenzellenproduktion verantwortlich gemacht werden können. Auf die Menge des Samens wirken sich natürlich Alkohol, Nikotin und Drogen aus. Männer mit Zeugungsproblemen sollten diese Genussmittel weitestgehend meiden, da beispielsweise das Koffein einen Defekt in den Samenzellen verursachen kann. Selbst zu viel Hitze schadet den Samenzellen. Sie bevorzugen eine Temperatur von 35 Grad.

Deshalb ist es bei Kinderwunsch empfehlenswert, auf zu häufige Saunabesuche zu verzichten, damit es erst gar nicht zu Fruchtbarkeitsproblemen kommt. Eine gesunde Lebensweise wirkt sich immer positiv aus.